Spacelog – Internetifizierung von Weltraum-Funkverkehr

Kommentare deaktiviert

Weltraumtage im physikBlog, wie es scheint.
Der Weltraum. Unendliche Weiten, gefüllt mit schwarzen Löchern, diplomatischen Depeschen und Radiowellen. Radiowellen, wie sie zum Beispiel von unzähligen Weltraummissionen der Amerikaner kommen könnten.
Damit unsere Enkel, die Papier nur noch aus Erzählungen von YouTube kennen, auch etwas von den Besprechungen zwischen Missionen und Bodenstation haben, gibt es Spacelog. Bei dem Projekt werden die alten Gesprächsverläufe der Weltraummissionen der NASA in moderne, hübsche Form gebracht werden.

Momentan gibt es zwei vollständige Gesprächsverläufe, die der Mercury-6- und der Apollo-13-Mission. In ersterer Mission wurde der erste Mensch in eine Erdumlaufbahn gebracht, Apollo 13 sollte zum Mond fliegen, aber nun gut, das hat ja nicht so ganz geklappt. Immerhin wurde es stattdessen die Mission, bei der Menschen am weitesten von der Erde entfernt waren1.


Der Missionsverlauf wurde von Start bis Ende in ein modernes Format gebracht. Jede Textzeile mit einem Portraitfoto dessen illustriert, der sie gesprochen hat. Außerdem sind Bilder der Mission chronologisch richtig eingefügt. Toll!
Jeder Funkspruch hat auch einen Link, z.B. das allseits beliebte »Houston, we’ve had a problem.«2

Spacelog ist ein Open-Source-Projekt. Der komplette Code der Webseite findet sich in einem Online-Repository und kann be-mitentwickelt werden.
Wer nicht so viel Ahnung von Softwareprogrammierung hat kann trotzdem helfen. Die Originallogs der NASA liegen als OCR-Scans vor und müssen abgetippt und korrigiert werden.

Eine tolle Sache, wie ich finde.

Oder um es mit CapCom zu sagen:

Yes, it’s kind of a cold winter day up there, isn’t it? Is it snowing in the command module yet?3

Spacelog

via Martins Tumblr

  1. Funfact: Wusstet ihr, dass die Firma, die den Mondlander von Apollo 13 gebaut hat, 300.000 US-Doller von der Firma haben wollte, die das Transitschiff gebaut hatte? Weil der Mondlander ja das Raumschiff abgeschleppt hätte. Hihi. []
  2. Funfact 2: Hier wird die Vergangenheitsform benutzt! Also in Zukunft, wenn jemand zuviel Milch in euren Kaffee getan hat, diese Textzeile bitte korrekt rezitieren. Danke. []
  3. Jap, das war völlig zusammenhangslos. []
Kurzlink
Kategorien: Internettiges
Tags: , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.