Veranstaltungshinweis: Uni im Rathaus

3
Kommentare

Erinnert ihr euch noch? Das riesen Dingen im CERN in der Nähe von Genf wurde eingeschaltet und … wir leben noch. Das mit den schwarzen Löchern war also nichts.

Als das bombastischte, tollste und sowieso Experiment, das die Menschheit bisher gebaut hat, hat es aber nicht umsonst eine solche Aufmerksamkeit bekommen. Viele Forscher und Handwerker haben lange hart daran gearbeitet, bis es letzten November dann funktioniert hat, dass es nur angebracht ist, sich damit zu beschäftigen.
Leider haben es ein paar Medien nicht geschafft, das fair und vor allem seriös zu machen. Als Folge davon ist in der Öffentlichkeit häufig ein fader Beigeschmack geblieben, wenn es um den LHC geht. Wenn man denn überhaupt weiß, worum es da geht.

Professor Lutz Feld vom I. Physikalischen Institut an der RWTH Aachen hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Missstände auszugleichen – oder es zumindest zu versuchen. Schon während der November-Vorlesungsreihe gab er eine Einführung in die Tätigkeiten im CERN rund um den Teilchenbeschleuniger. Damals noch im drögen Hörsaal, nächste Woche im passenderen weil imposanteren Ambiente:

Am Donnerstag, den 10. Juni 2010 um 19.30 Uhr hält er im Rahmen der Reihe »Uni im Rathaus« den Vortrag »LHC – Die Weltmaschine«. Jeder Interessierte ist eingeladen, seinen Ausführungen im Krönungssaal des Aachener Rathauses zu folgen. Da es eine Veranstaltung des RWTHextern Bürgerforums ist, ist der Eintritt frei.

Kurzlink
Kategorien: RWTH, Vortragbares
Tags: , , , , , ,

3 Antworten auf Veranstaltungshinweis: Uni im Rathaus

  1. Andi sagt:
    #1

    Mal schauen, ob ich’s schaffe, aber ich probiere hinzugehen.

  2. André sagt:
    #2

    Ich selber kann nicht, weil ich zu der Zeit im CERN hocke. Ich würde mich aber für eine Live-Schalte anbieten. Könnte mich dann vor diesem Standard runden Holzdings von der Weltausstellung stellen und berichten, dass es die Welt noch gibt. Oder so.

  3. André sagt:
    #3

    Und, war jemand da?