LHCsound – Die seltsamen Klänge des LHCs

3
Kommentare
Ein seltenes Grammophon-Event. Erkennbar an der Lilaigkeit des Teilchenspuren.

Wir wissen wie der Mond klingt. Und auch mit dem Sonnensystem haben wir uns schon akustisch auseinandergesetzt.
Aber brannte euch nicht bis eben unter den Fingernägeln, wie sich bloß das fetzigste aller Experimente, der LHC, anhört?

Seit ein paar Monaten gibt es das vom britischen STFC1 geförderte LHCsound.
Bei LHCsound werden die Daten eines Teilchenkollisionsereignisses2 aus dem ATLAS-Detektor durch eine musikalische Nachbearbeitung geschickt — sie werden sonifiziert.

Das Ergebnis spielt in keiner Liga mit Beethoven und lässt selbst Lady Gaga3 wie gute Musik erscheinen, aber aus wissenschaftlicher und künstlerischer Sicht interessant ist es alle mal.

Das Projekt nimmt verschiedene Charakteristika eines Events auf und interpretiert sie musikalisch.
Da gibt es zum Beispiel die Länge eines Teilchenjets, die musikalisch zum »Timing« wird. Die dabei deponierte Energie bestimmt die Lautstärke der Note, die Ausdehnung eines Jets die Tonlage. Heraus kommt ein ziemlich wirrer Klang eines Higgs-Jets. Der übrigens auch nur wenig besser wird, wenn man oben genannte Parameter als Formung an den Klang fließenden Wassers anlegt…
In einer weiteren Möglichkeit wird jedem Kreisstück der Detektorfrontalaufsicht eine Note zugeteilt, die mit unterschiedlicher Intensität angeschlagen wird, wenn ein Teilchen in diesem Kreisstück detektiert wurde.
Eine musikalische Darstellung der Protonenkollisionen des LHCs wird auch dargestellt – hier sogar mit echten, also real gemessenen Daten.

Die Webseite ist leider voll in Flash realisiert, was das Navigieren durch das Projekt zu einer kleinen Qual werden lässt.
Aber es lohnt sich! Eine tolle Idee.

LHCsound

[via Fuck Yeah Physics]

  1. Das »Science and Technology Facilities Council« ist eine britische Regierungsorganisation zur Förderung von Forschung undso. []
  2. Ghettoslang: Event. []
  3. Im Zusammenhang damit, dieses Video. []
Kurzlink
Kategorien: Bescheuertes, Internettiges
Tags: , , ,

3 Antworten auf LHCsound – Die seltsamen Klänge des LHCs

  1. André sagt:
    #1

    Bääh, Flash-Seiten. Flash und Linux verträgt sich doch so schlecht.

    Aber: Das Video! Geilomat!!11elf

  2. s.schmid sagt:
    #2

    hallo lieber physikmensch!

    ich habe mal eine frage, deren lösung ich alleine nicht bewältigen kann aufgrund mangelnder kenntnisse in (tiefsee?)physik.

    es gibt da ja dieses loch in 1500-1600m tiefe im atlantik, aus dem unbekannte mengen öl strömen. unbekannt sage ich, weil am ersten tag von 126.000 L/tag geredet wurde, nach ca. einer woche von 800.000 L/tag und mitterlweile ist man bei bis zu 15.000.000 L/tag angekommen.
    wie aber bzw. mittels welcher konstanten, welcher variblen und welcher formeln bzw. gesetze berechnet man das denn überhaupt? das habe ich noch nirgends befriedigend aufschlussreich finden können.
    u.a. aber für ein lehrprojekt (in dem es UNTER ANDEREM um physik gehen soll und um das problem dieses bohrloches) suche ich mittlerweile seit mehr als einer woche nach irgendwelchen findigen personen, die mir in dieser frage weiterhelfen können. in den zeitungen jedenfalls ist dazu kaum etwas zu finden, hier spricht man gerade mal am rand von druck (nicht mal von deren plural) und öldichte/schwere sowie konzentrationsverhältnisse und volumina habe ich noch nirgends erspähen können innerhalb der berichte über diese katastrophe; weswegen ich nun versuche andere wege zu gehen. können sie mir wohl helfen???

    grüße
    s. schmid

  3. Andi sagt:
    #3

    Die kurze Antwort: Nein.
    Die lange Antwort: Das hier ist ein physikBlog. Wir bloggen über physikalische Themen, meist über das, was sich andere Leute ausgedacht haben. Forschen tun wir hier eher selten. Und wenn, dann meist an, mit und für Katzen. Um dennoch kurz auf die Frage (deren Zusammenhang zu LHCsound ich übrigens nicht so recht verstehe…) einzugehen: Primär hängt das wohl alles vom Druck, der Größe des Lochs und Eigenschaften der involvierten Materie ab.

  1. Pingback: Tweets that mention LHCsound – Die seltsamen Klänge des LHCs bei physikBlog -- Topsy.com

  2. Pingback: Klingender Strom | physikBlog