Mondbilder in 3D

8
Kommentare
Die Mondlandung in 3D
 Die Landung von Apollo 17 auf dem Mond in 3D aus dem Forum Astronautico.

Im italienischen Forum “Forum Astronautico” werden momentan Bilder vom Mond bearbeitet. Forennutzer “Lem” wandelt Aufnahmen mit Astronauten, Fahrzeuge und jede Menge Mondstaub in hyperdimensinale Phasenräume 3D-Bilder um. Wie genau das von statten geht – keine Ahnung, die beschreibenden Texte sind auf italienisch und der physikBlog-eigene Italienischdolmetscher ist gerade auf Kneipentour in Peru.
Trotzdem sehen die Bilder so aus, als könnten sie was. Dummerweise fehlt mir hier die passende Rot-Grün-Brille, um das mal zu überprüfen.

→ Forenthread mit allen Bildern

(via Bad Astronomy)

Kurzlink
Kategorien: Internettiges, Weltiges
Tags: , , ,

8 Antworten auf Mondbilder in 3D

  1. Senfi sagt:
    #1

    Funktioniert das eigentlich, wenn man ne Rot-Grün-Schwäche hat?

  2. Christine sagt:
    #2

    Im Thread selbst geht es nicht um die Beschreibung der Technik (lediglich Lobpreisung der gezeigten Arbeit;) und verweist auf verschiedene Seiten, welche eben auch solche Visualisierungen durchnehmen ).
    Alle Angaben ohne Gewähr ;)

  3. Heiko sagt:
    #3

    Ich habe meine Rot-Grün-Brille noch aus dem Uralten Elitespiel und damit funtkionieren die Fotos leider nicht… Aber wie gesagt, die Brille ist älter als meine Nachbarn :) Kann jemand bestätigen, dass die Fotos funktionier?

  4. Stefan sagt:
    #4

    Bei mir funtzt es auch nicht, und meine Brille ist nicht so alt. :P

  5. Sylvia sagt:
    #5

    @Heiko @Stefan ich muss mich Euch anschließen, obwohl meine Brille erst 1 Jahr alt ist, klappt das bei mir auch nicht.
    Ich bin mir nicht sicher, ob die “Lobpreisungen” vielleicht nicht zu früh waren ;)

  6. Andi sagt:
    #6

    Ob soetwas funktioniert, liegt ja an zwei Sachen: Das 3D-Bild muss richtig zusammen gebaut sein – und die Farben der 3D-Brille müssen passen.

    Es klappt nur, wenn die Farben der Brille wirklich zu den im Bild verwandten passen. Ich befürchte – alle hier erwähnten Testbrillen stimmen einfach nicht 100%ig mit der Farbgebung des Bildes überein :(.

  7. Sternfinder sagt:
    #7

    Kuckt mal nach bei http://www.3d-brillen.de/ oder googelt mal danach.Da kann man sich diese Pappbrillen sehr günstig bestellen.Das sind die sogenannten red-cyan Brillen. Allerdings kommt mir etwas sehr sehr merkwürdig vor…Um solche Momentaufnahmen von einer Person zu machen die sich bewegt muss man 2 Kameras haben oder eine sogenannte Stereokopie Kamera. Ansonsten bei landschaftsaufnahmen genügt eine Kamera und ein entsprechendes Program dann kriegt man das auch hin.Mach das schon Jahre lang. Nur…Soweit ich weiss hat die Nasa damals eine Hasselblad Kamera verwended…und der Astronaut hatte immer nur eine auf der Brust…Und Hasselblad hat meines Wissens nie eine Stereokam gebaut…Wie ist diese Aufnahme denn also möglich?Um eine stereoskopisch Aufnahme zu machen braucht man 2 seitlich versetzte Bilder..Aber das da ist eine einzige Aufnahme die nur mit einer Stereokam funzt.Hollywood???…PS: Ich bin kein Verschwörungstheoretiker aber manches macht mich doch etwas stutzig

  8. Andi sagt:
    #8

    Da die Bilder hier auf manuellem Weg von dritter Stelle umgewandelt werden, kann getrost auf die Mondverschwörung verzichtet werden.
    Allerdings hab ich gehört, dass die Illuminaten rot und grün erfunden haben…