CERN verschiebt LHC start, mal wieder

3
Kommentare

Einen hab ich noch, schlafen können schließlich die anderen:

Der hoffentlich endgültige Zeitplan zur Reparatur und anschließenden Inbetriebnahme unseres Lieblings-Teilchenschubsers LHC wurde vor ein paar Tagen vom CERN veröffentlicht.

Demnach wird es noch bis Ende September brauchen, bis die Reparaturen abgeschlossen sind und der erste Strahl durch die Magnete geschickt werden kann. Nach einem planmäßigen Stopp um die Weihnachtszeit (der Strom ist im Winter einfach zu teuer) wird dann bis Herbst 2010 weiter kalibriert und eingestellt. Am Ende des kommenden Jahres hofft man dann, die Detektoren so gut verstanden zu haben, dass man erste Anzeichen für neue Physik finden könnte.

Wir sind gespannt wie ein Flitzebogen.

Kurzlink
Kategorien: Forscherisches
Tags: , ,

3 Antworten auf CERN verschiebt LHC start, mal wieder

  1. Theodor sagt:
    #1

    Hoffentlich haben sie dann alles sorgfälltig repariert. Stell ich mir schon mühsam vor, wenn man immer so lange auf Testversuche warten mnuss. Die Zeit und vor allem das Geld was da dabei drauf geht…

  2. Basti sagt:
    #2

    Ich hab grade gelesen dass Tom Hanks den LHC im September offiziell anschalten soll. Der hat am CERN grade diesen neuen Hollywood-Film (CERN-Antimaterie-Vatikan-Zerstörung) da vorgestellt.
    Sollte das nicht ein zufällig ausgeloster CERN-Mitarbeiter machen? Find ich blöd, immer diese Stars…

  3. Heini sagt:
    #3

    Ja, habe das mit Hanks auch gelesen. Auch stand irgendwo, dass die ausnahmsweise den Winter durchmachen, weil Konkurrenz aus den USA fürchten.