Leidhafte Mathematik und das Norbert Theorem

9
Kommentare

Ja, es ist korrekt: das physikBlog befindet sich wiedermal in der periodisch aufkommenden, von modernen Ethologen erst noch zu erforschenden Videophase. Damit die Inflation nicht abbricht, hier das nächste Video.

Geteiltes Leid ist halbes Leid? Was aber, wenn man Leid durch Teilen größer macht? Macht das dann noch Sinn, oder ist man’s dann langsam leid? Leiden Lieder leidlicher Liebeslyrik?
Bis auf die letzte Frage klärt dies »das Norbert Theorem« von Kloß und Spinne:

YouTube-Direktleiden.

[via @kaal]

Kurzlink
Kategorien: Bescheuertes, Erklärbär, Internettiges, Videotives
Tags: ,

9 Antworten auf Leidhafte Mathematik und das Norbert Theorem

  1. André sagt:
    #1

    Sehr schön, sehr schön…

  2. Basti sagt:
    #2

    Genau. Sehr schön. Schön^2.

  3. veloxid sagt:
    #3

    ist schön dann auch gleich schlecht^2? interessante logik….

  4. Oli sagt:
    #4

    Ihr kennt doch sicher die Rechnung:

    Geld ist die Wurzel allen Übels. (1)
    Außerdem ist Zeit = Geld. (2)
    Frauen kosten viel Zeit und Geld, nach (2) also Frauen = Geld^2 (3)
    Mit (1) und (3) folgt dann Frauen = Geld^2 = Wurzel(Übel)^2 = Übel. q.e.d.

    ;)

  5. patrick sagt:
    #5

    Ich find Mathe toll ;)

  6. Mashugac sagt:
    #6

    Das ist doch unlogisch,
    Fa/2 = F1+F1=fg = 2Fa würde bedeuten Fa/2 = 2Fa
    was voraussetzt das Fa=0 ist, aber das Fa=0 ist wurde
    erst später ermittelt, woher weiss Norbert dann bereits
    vorher das Fa=0 ist und waurm verrät er es nciht? xD

  7. Andi sagt:
    #7

    Das solltest du allerdings direkt Norvert fragen. Oder sein Theorem, allerdings wird dir das eher nicht antworten. Also Norbert!

  8. Mashugac sagt:
    #8

    Wo finde ich denn Norbert?

  9. Andi sagt:
    #9

    Na im Video!