Werkzeugtasche anyone?

2
Kommentare

Bleiben wir mal im Weltall. Dort ist bekanntlich ziemlich viel Müll, der da umherschwirrt. Alte Satelliten, Raketenreste, ausgesetzte Hunde und 70·109 Neutrinos pro Quadratzentimeter.

Seit ein paar Tagen gibt es ein Dings mehr: Eine Werkzeugtasche von der ISS.

Die US-Astronautin Heidemarie Stefanyshyn-Piper wollte eigentlich ein Sonnensegel warten und Gelenke reinigen. Dabei ist ihr wohl etwas Fett für die Gelenke ausgelaufen und hat Handschuhe und Tasche versaut. Bei der Säuberung ist ihr dann die Tasche “runtergefallen”.


Werdegang einer sich selbständig machenden Werkzeugtasche. Bilder: NASA

Von nun an treibt die Tasche herrenlos in sich vergrößerndem Abstand von der ISS entfernt und wird dabei von zahlreichen Hobbyastronomen verfolgt. Wer auch mal gucken will, kann sich auf dieser Seite hier1 angucken, wann man die Tasche als kleinen leuchtenden Punkt sehen können soll.

Mehr:
AP Pressemeldung
Welt.de (mit Video)
n-tv.de

  1. irgendwie tuts das gerade nicht für Deutschland []
Kurzlink
Kategorien: Weltiges
Tags: , , , ,

2 Antworten auf Werkzeugtasche anyone?

  1. Andi sagt:
    #1

    1LIVE hat einen WDR-Beitrag. http://www.einslive.de/medien/html/1live/2008/11/26/aks-iss-werkzeugtasche.xml
    Außerdem verlosen die ja gerade einen Sightseeing (hihi) in der Bochumer Sternwarte…

  2. André sagt:
    #2

    Jo, darüber bin ich auch darauf gekommen.

  1. Pingback: untersinnlich