Was schützt unsere Gedanken?

4
Kommentare
Forscher untersuchen die Effektivität von Aluhelmen.
Einer der Forscher bei der Anprobe

Wenn wir schon selber momentan nicht sehr kreativ sein können, so sind es doch wenigstens andere. Wie zum Beispiel eine Gruppe von Forschern an der RWTH der USA: dem MIT.

Die haben sich nämlich mal überlegt, wie gut schirmt ein Hut aus Aluminiumfolie eigentlich die Gedanken vor dem Auslesen von oben durch Regierungssatelliten oder Außerirdische ab. Da man ET, ALF und Konsorten schlecht simulieren kann, haben sie sich auf die Möglichkeiten der Regierung beschränkt.

In einem 250.000 $ teuren Versuchsaufbau wurden verscheidene Helmkonstruktionen auf ihre Dämpfung für Frequenzen von 10 kHz bis 3 GHz hin getestet. Dabei ergab sich für die meisten Frequenzen tatsächlich eine gewisse Abschwächung des Signals, überraschenderweise wurden aber Frequenzen im Bereich von 2,6 GHz (Mobilfunk) und 1,2-1,4 GHz durch das Tragen eines vermeidlichen Gedankenblockers sogar verstärkt. Besonders interessant ist dabei der Frequenzbereich von 1,215-1,240 GHz, der laut dieser Seite für Funkortung1 der US-Regierungsbehörden reserviert ist (GPS liegt z.B. u.A. bei 1227,6 MHz).

Das legt natürlich die Vermutung nahe, dass die Paranoia um das Auslesen der Gedanken und die angebliche Verhinderung durch die Aluhelme hausgemacht von der amerikanischen Regierung ist. Aber zum Glück gibt es ja noch Wissenschaftler, die keine Kosten und Mühen scheuen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Das physikBlog-Team wird sich übrigens in naher Zeit auch mit einer ähnlich ausgeprägten Verschwörungsgeschichte beschäftigen: der Mondverschwörung. Wir brauchen nur noch einen Sponsor, der uns den Flug zum Mond finanziert, damit wir uns vor Ort von der Existenz des Mondes Mondlandeplatzes vergewissern können.

  1. mir ist keine bessere Übersetzung für “radiolocation” eingefallen, keine Ahnung ob es da was besseres/treffenderes gibt. []
Kurzlink
Kategorien: Bescheuertes, Experimentatives, Weltiges
Tags: ,

4 Antworten auf Was schützt unsere Gedanken?

  1. Richard sagt:
    #1

    Bier!

  2. gemini sagt:
    #2

    MIT ist nicht die rwth der USA, das caltech ist die rwth der USA ^^

  3. hape sagt:
    #3

    aber gibts nich so ne studivz-gruppe: rwteh, das MIT Europas? Dann wirds kompliziert.

  4. André sagt:
    #4

    Der Bezug kommt ja nicht von ungefähr: in der Rauhut hat in der Einführung für Erstis gesagt, dass man in Asien die RWTH das MIT Europas nennen würde.