Stöckchen: 10 skurrile Dinge

1
Kommentar

von andisblog

Füllen wir also mal das Stöckchen (Web-Zwo-Nulliger Kettenbrief), das Andi uns vor nur 10^13 Zeiteinheiten geschickt hat, im Namen der Physik aus.

Schreibe 10 skurrile Dinge / Gewohnheiten / unbekannte Fakten über dich selbst nieder.

1. Es war eine geistige Sternstunde, als ich damals auf den Wert für Pi kam (ohne zu Runden!).
2. Die Menschen meinen, der Urknall sei was tolles gewesen. Dabei war das nur das abrupte Ende einer richtig geilen Party.
3. Vielleicht hätten wir bei der Party nicht versuchen sollen, die dortige Lichtbogenlampe zu tunen um Überlichtgeschwindigkeit zu erzeugen.
4. Ich spiele gerne mit Schrödingers Katze.
5. Die abstrusen Theorien, die sich die Menschen über den Mond ausdenken, faszinieren mich. Spaßeshalber hab ich dann irgendwann mal das Mondgestein in Käse umgewandelt. Aber nur ganz harter.
6. Wenn ich Photonen beim Doppelspalt-Experiment beobachte, wird mir immer ganz wuschig im Kopf.
7. Jedes mal, wenn ich Leute dabei beobachte, wie sie den absoluten Nullpunkt zu erreichen versuchen, bekomme ich ‘ne Gänsehaut. Warum wollen die da unbedingt hin? Der ist ja nicht ohne Grund nicht zu erreichen, es ist einfach viel zu kalt da.
8. Sind Photonen, wenn man nicht hinguckt, immer noch da? Nein! Hab ich jedenfalls letztens mal beschlossen.
9. Manchmal, wenn ich Nachts nicht schlafen kann, lasse ich kurzzeitig Licht sich mit Überlichtgeschwindigkeit ausbreiten und Entropie abnehmen. Da passieren dann immer lustige Dinge und ich kann gut einschlafen.
10. Ich lese gerne das physikBlog.

Das Stöcken wird weitergegeben an die Astronauten in der ISS, die Biologie und Einstein.

Kurzlink
Kategorien: Bescheuertes
Tags:

Eine Antwort auf Stöckchen: 10 skurrile Dinge

  1. Andi sagt:
    #1

    Super!
    Find ich gut, dass du das noch zu Ende gemacht hast :D.