Marslöcher die II.

1
Kommentar
Marsloch IIBild: NASA
lila Punkt: physikBlog

Es gibt aufregende Neuigkeiten von unserem lieblings Nachbarplaneten und Kriegsgottnamensgeber: Das Loch ist doch ein Loch!1

Auf einem neuen Bild der Raumsonde Mars Reconnaissance Orbiter wurde jetzt doch eine Wand gesichtet, der Boden aber immer noch nicht. Die mutmaßliche Höhle sei also eher ein tiefer Schacht, gab die University of Arizona jetzt bekannt.

Anscheinend lesen die Herren von der Uni Arizona kein physikBlog, sonst wüssten sie, dass es sich natürlich um eine Höhle handeln muss, immerhin haben wir schon Höhlenmalereien gefunden. Und wie, wenn nicht durch eine Höhle, wären solche Funde zu erklären?

Auf dieser Seite hier kann man sich sogar noch fetzige Hintergrundbilder mit dem Marsloch herunterladen.

Quelle: wissenschaft.de, University of Arizona

  1. Wir erinnern uns: im Mai wurde ein Loch ohne Wand und Boden gefunden und Forscher schlossen deswegen auf eine Höhle []
Kurzlink
Kategorien: Allgemein, Weltiges

Eine Antwort auf Marslöcher die II.

  1. Andi sagt:
    #1

    Nagut, notfalls könnten sich unsere physikBlog-Wissenschaftler auch vertan haben und es warne in Wirklichkeit Schacht- und keine Höhlenmalereien, die sie dort auf den Innenwänden gesehen haben. Der Mars ist ja bekannt für seine große Gravitation, da kann auch schonmal das Licht gekrümmt werden und eine Schacht- wie eine Höhlenmalerei ausschauen.