Vortrag: “Zeit als Phänomen” von Prof. Schmitz

5
Kommentare

Getreu unserem nichtvorhandenem Mission Statement möchte das physikBlog euch ja auch immer auf dem Laufenden halten, wenn in der RWTH interessante Vorträge stattfinden. Jetzt ist es wieder so weit, und dieses Mal ist der Vortrag sogar nicht bereits morgen!

Prof. Schmitz, vielen von uns aus Vortrag und Vorlesung bekannter Theoretischer Physiker, hält im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Zeit als Phänomen” einen Vortrag über t — mit Namen “Von Uhren übers GPS zum Chaos – die physikalische Zeit”.
Die spärliche Information (PDF), die es zum Vortrag gibt, beinhaltet folgende Beschreibung:

Die Zeit als „Metronom“ der Veränderung der Dinge spielt eine entscheidende Rolle in allen physikalischen Theorien.
Während sie zunächst als metaphysisches Konzept behandelt wurde – die Zeit als gleichmäßig dahin fließender Strom – wurde sie nach und nach selbst zum Gegenstand physikalischer Forschung. Auf einem Rundgang durch die physikalischen Disziplinen – von der vorklassischen zur klassischen Mechanik über die Elektrodynamik zur speziellen und allgemeinen Relativitätstheorie bis hin zur Thermodynamik und Quantentheorie – wird die Entwicklung des physikalischen Zeitbegriffs nachgezeichnet.

Stattfinden wird das Ganze am kommenden Mittwoch, 6. Juni um 19:30 im Fo4 des Karman-Auditoriums.

Damit der Raum von der Größe her nicht wieder nicht-passt: kommt bitte nicht alle. Bleibt doch einfach mal zu Hause. Setzt euch mit einem Bier in den Park. Oder macht das, was faule Studenten sonst so machen. Auch wenn der Votrag andeutet, interessant zu werden. Manchmal muss man auch einfach sich der Lethargie hingeben und Student sein. Ja?

Kurzlink
Kategorien: Terminiges, Universitäres

5 Antworten auf Vortrag: “Zeit als Phänomen” von Prof. Schmitz

  1. André sagt:
    #1

    Du wirst lachen: ich werde zu Hause bleiben. Kann leider nicht (THW ruft). Nimmst du den Vortrag auf? Dann können wir den hinterher auch online stellen oder so.

  2. Sarah sagt:
    #2

    Also ich war da und fand den Vortrag echt super :)
    Da so wenige da waren muss ich es einfach aus Schadenfreude verkünden:

    Ihr habt was verpasst! ;)

  3. Andi sagt:
    #3

    Gemein!
    War also besser als der Determinismus vs. Freiheit Votrag?
    Und wir waren nicht da, weil wir beim Kernrep waren :(.

  4. Sarah sagt:
    #4

    Auf jeden Fall besser. Man hat gemerkt das der Schmitz mehr Spaß an dem Thema hatte und die anschließende Diskussion war auch spannender.

  5. André sagt:
    #5

    Und ich wegen THW, gemein sowas! Und warum hat keiner was aufgezeichnet? :)

  1. Pingback: Vortrag: "Zeit als Phänomen" von Prof. Keil at physikBlog