Autounfall

1
Kommentar

Kurze Erklärung, was (in)elastische Stöße sind: Bei elastischen Stößen bleibt der Gesamtimpuls erhalten, das heißt dass nichts verformt wird oder sich erhitzt sondern nur in Geschwindigkeiten der Stoßteilnehmer übertragen wird. Z.B. ist ein Stoß zweier Billardkugeln elastisch, ein Kaugummi, den man gegen die Wand wirft, inelastisch.

Grade beim Theo-lernen im Fließbach auf eine tolle Formulierung gestoßen, die einen inelastischen Stoß beschreibt:

[Inelastischer Stoß] bedeutet dagegen, dass Energie aus der Relativbewegung durch die Anregung innerer Freiheitsgrade verloren geht.

Ich stell mir das lustig vor, wenn man mal mit dem Auto einen Unfall baut und diesen dann wie folgt beschreibt:

Vorhin ist mir beim Autofahren Energie aus der Relativbewegung zwischen Auto und Wand in Anregung innerer Freiheitsgrade verloren gegangen.

Kurzlink
Kategorien: Bescheuertes, Studierendes

Eine Antwort auf Autounfall

  1. chris sagt:
    #1

    [Grünes Männchen]
    Kommen sie mal bitte mit zu unserem Wagen Herr A. G. So gut so… und jetzt kräftig pusten bis das Piepsen kommt…. hmmm ja genau, ich sehe – sie haben da schon einige Erfahrung mit ;-) immer diese versoffenen Physiker im Strassenverkehr