physikAdventskalender 11. Dezember: FZ Jülich

Kommentare deaktiviert

CaticonHerzlichen Glückwunsch, liebes Forschungszentrum Jülich.
Heute vor einem halben Jahrhundert erblicktest du das Licht der Welt und warst seitdem eine stetige Quelle lokalen Disputs.
Geboren und aufgewachsen bist du gar nicht weit von hier. Ein Blick bei klarer Sicht nach Osten lässt in Zügen die Sophienhöhe erkennen. Auf den Gebieten davor warst du zu Hause. Und bist es immer noch.
Du hast wilde Jugendjahre hinter dir. Da war z.B. die Sache mit dem Forschungsreaktor. Man, was hast du deine Eltern schwitzen lassen. Was da alles hätte passieren können. Dachten sie zumindest. Aber die Zeiten sind ja vorbei. Seit 2004 hast du das hinter dich gebracht.
Jetzt, und eigentlich auch schon länger, hast du nur noch einen netten Teilchenbeschleuniger. COSY. Das ist auch der Grund warum so viele inländische, aber auch ausländische Forscher mit dir verkehren. COSY ist sexy.
Ähnlich aufreizend ist da nur deine hübsche Serverfarm. Supercomputerfarm. Du stellst immerhin den 13. schnellsten Supercomputer dieses Planetens, darüber hinaus noch einen Haufen anderer, ehemaliger Toplistencomputer.
Ich hoffe, liebes Forschungszentrum, dass du noch lange bestehen bleibst, die Welt der Energietechnik, der Medizin und der Physik zukünftig noch mehr ändern wirst und weiterhin so fröhlich dahinlächelst mit deinem weißen J im Logo.
Vielleicht sehen wir uns ja demnächst, vielleicht komm’ ich ja mal vorbei.
Grüße,
Andi

Kurzlink
Kategorien: Weihnachtisiertes
Tags:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.