physikAdventskalender 7. Dezember: Sprüche

1
Kommentar

CaticonHeute gibts mal ein wenig was zum schmunzeln. Ich habe mich im Internet mal ein wenig auf die Suche nach Zitaten aus Vorlesungen, Prüfungen und sonstige universitäre Gelegenheiten, sprachlichen Kokolores loszuwerden, gemacht. Die sieben Zitate (weil heute ist ja der 7. – ne?) sind ohne besonderen Zusammenhang und das ein oder andere wird dem ein oder anderen Leser schon bekannt sein, macht aber nichts.

Thema: Vollkommen unelastischer Stoss.
Prof: „Knete gegen Wand, Knete bleibt kleben“
Student: „Wand fällt um.“
(Physikübung, TU Dresen)

„Stellen Sie sich bitte einen achtdimensionalen Raum vor…“
(Logik/Wissenschaftstheorie, Uni Leipzig)

Studentin: „Warum schmeckt es dann nicht süß, wenn im Sperma neben Glucose auch Fructose enthalten ist?“
(Hörsaal bricht in Gelächter aus, Studentin errötet)
Prof: „Weil die Geschmacksrezeptoren für süß an der Zungenspitze liegen… nicht im Rachen!“
(Medizin, Uni Düsseldorf)

Eine Flasche Schnaps kullert während der Mathe-Vorlesung in Richtung des Profs.
Prof: „Ist es wirklich so schlimm?“
(Mathe, TU-Darmstadt)

Kurzer Einschub:

Heute vor … bin grad zu faul zum Rechnen, jedenfalls war’s am 7.12.1835 … wurde die erste Eisenbahn in Deutschland in Betrieb genommen. Tolle Sache sowas, wenn auch zunächst nur eine Stunde täglich die Dampflokomotive Adler Personen mit gemächlichen 40 km/h zwischen Nürnberg und Fürth transportierte. Aber immerhin.
Etwas schneller ging es dann schon 1972 zu, als sich das letzte mal bis heute Menschen auf dem Weg zum Mond machten. Dann startete nämlich die Apollo 17 gen Trabant.

So, nun aber weiter mit dem Spökes:

Die einzige Mitstudentin im Hörsaal an Prof: „Warum brummt der Trafo da vorn eigentlich so?“
Prof: „Wenn Sie 50 Perioden in der Sekunde hätten, dann würden Sie auch brummen…!“
(Elektrotechnik, FH Kempten)

Prof: „Und was machen Sie im worst case Fall, wenn Ihr Taschenrechner in der Prüfung den Geist aufgibt?“
Studi: „Nach Hause gehen.“
Prof: „Das wäre dann die Triviallösung.“
(Signale und Systeme, FH Lübeck)

Student 1: „Na, wie war Deine (mündl.) Prüfung?“
Student 2: „Naja, wir waren zu viert: der Prof, der Beisitzer, Murphy und ich.“
(Kommentar des Prüflings nach nicht bestandener Diplomprüfung, in Anspielung auf Murphy’s Law)
(Physik, Uni Bayreuth)

Zum Abschluss noch ein Witz, den ich bisher noch nicht kannte:

Treffen sich zwei Funktionen. Sagt die eine:
„Verschwinde oder ich differenzier Dich!“
Sagt die andere: „Ätsch, ich bin e hoch x!“

(Die Zitate und der Witz sind übrigens von dieser Seite)

Kurzlink
Kategorien: Vorlesungiges, Weihnachtisiertes
Tags:

Eine Antwort auf physikAdventskalender 7. Dezember: Sprüche

  1. ingo sagt:
    #1

    haha super sprüche